Bill Nye Reinvermögen und Gehalt: Bill Nye ist ein amerikanischer Komiker, Fernsehmoderator, Maschinenbauingenieur und Pädagoge für Naturwissenschaften mit einem Nettovermögen von 8 Millionen Dollar. Am berühmtesten ist er vielleicht als Moderator der Wissenschaftssendung „Bill Nye the Science Guy“, die zwischen 1993 und 1998 ausgestrahlt wurde.

Frühes Leben: William Sanford Nye, besser bekannt als Bill Nye oder Bill Nye the Science Guy, wurde am 27. November 1955 in Washington DC geboren. Seine Mutter, Jacqueline Jenkins-Nye (1921-2000), war eine Codebrecherin während des Weltkriegs II. Sie war während des Krieges Teil einer Elitegruppe junger Frauen, bekannt als die “Goucher Girls”, die Absolventen des Goucher College in Maryland waren und von der Marine rekrutiert wurden, um deutsche und japanische Codes zu knacken. Sein Vater, Edwin Darby „Ned“ Nye (1917–1997), war ein Bauunternehmer, der ebenfalls im Zweiten Weltkrieg diente. Tatsächlich war Ned Nye während des Krieges gefangen genommen worden und verbrachte vier Jahre als Kriegsgefangener in einem japanischen Lager.

Nye besuchte die High School bei Sidwell Friends mit einem Stipendium. Nach dem Abitur 1973 besuchte er die Cornell University in Ithaca, New York, wo er an der Sibley School of Mechanical and Aerospace Engineering nachsuchte. In Cornell vertiefte sich seine Liebe zur Wissenschaft wirklich, insbesondere nachdem er bei Carl Sagan einen Kurs über Astronomie belegt hatte. Nye schloss das College 1977 mit einem BS-Abschluss in Maschinenbau ab.

Frühe Karriere: Nach ihrem Abschluss in Cornell zog Nye in den Bundesstaat Washington, um als Ingenieur für die Boeing Corporation und Sundstrand Data Control in der Nähe der Stadt Seattle zu arbeiten. Während seiner Zeit bei Boeing war Nye für die Erfindung eines hydraulischen Resonanzunterdrückungsrohrs verantwortlich, das in Boeing 747-Flugzeugen zum Einsatz kam. Im selben Zeitraum bewarb sich Nye auch viermal für das Astronauten-Trainingsprogramm bei der NASA, obwohl alle seine Bewerbungen erfolglos blieben.

Während er für Boeing begann, begann Nye nebenbei als Komiker zu arbeiten, nachdem er 1978 einen Steve-Martin-Lookalike-Wettbewerb gewonnen hatte. Er lebt den ganzen Tag bei Boeing und macht dann nachts Stand-up-Comedy. In seiner Freizeit an den Wochenenden engagierte er sich außerdem ehrenamtlich als „Science Explainer“ im Pacific Science Center.

Fernsehkarriere:Im Oktober 1986 kündigte Nye seinen Job bei Boeing an, um sich auf seine Comedy-Karriere zu konzentrieren. Im selben Jahr bekam er einen Job als Autor/Schauspieler in der lokalen Sketch-Comedy-Show „Almost Live!“ in Seattle. Während dieser Show wurde sein berühmter Spitzname geprägt. Eines Tages sprach der Moderator der Show das Wort „Gigawatt“ falsch aus und Nye korrigierte ihn live in der Sendung. Der Gastgeber witzelte sofort „Wer denkst du, dass du bist? Bill Nye … der Science Guy?“. Seitdem ist der Name geblieben. Er suchte weiter nach Arbeit im Fernsehen und bekam 1989 den Job als Moderator der kurzen Aufklärungssendung „Fabulous Wetlands“, die vom Washington State Department of Ecology gesponsert wurde. Er folgte mit Auftritten im „All-New Mickey Mouse Club“ von Disney Channel und Live-Action-Bildungssegmenten in „Zurück in die Zukunft:

1993 schloss sich Nye mit James McKenna, Erren Gottlieb und Elizabeth Brock zusammen, um ein Pilotprojekt für den öffentlich-rechtlichen Sender KCTS-TV in Seattle zu entwickeln. Sie nannten ihre neue Show “Bill Nye the Science Guy”. Disney verteilte die Show und sie wurde gemeinsam von Walt Disney Television und Rabbit Ears Productions produziert. Die Show wurde als Teil eines Pakets syndizierter Serien aufgenommen, die lokalen Sender zur geplanten Planung angeboten Werden, damit sie die Anforderungen des Kinderfernsehgesetzes erfüllen. Infolge dessen war „Bill Nye the Science Guy“ tatsächlich die erste Show, die gleichzeitig auf öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Fernsehsendern ausgestrahlt wurde.

(Foto von Dave Kotinsky/Getty Images)

Während seiner Sendezeit von 1993 bis 1998 hatte “Bill Nye the Science Guy” einige der höchsten Zuschauerzahlen für Bildungsfernsehsendungen in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus machte die Art und Weise, wie die Show Wissenschaft unterhaltsam und zugänglich gemacht, sie zu einem tollen Lehrmittel, das von Lehrern in Klassenzimmern verwendet wurde. Die Show gewann neunzehn Emmy Awards von 23 Nominierungen, die sie erhielt. Nye wurde berühmt für seine Kleidung in der Show, einen puderblauen Laborkittel und eine Fliege.

Nach dem Erfolg von „Bill Nye the Science Guy“ hatte Nye gehofft, eine neue Show zu entwickeln, die sich an ein reiferes Publikum richtet und kontroversere Themen in der Wissenschaft wie die globale Erwärmung behandelt. Aufgrund von Unterschieden in den kreativen Konzepten, Streitigkeiten über Geld und Budgetbeschränkungen hatte die Show jedoch Schwierigkeiten, in Gang zu kommen. „The Eyes of Nye“ wurde schließlich vom amerikanischen öffentlichen Fernsehen aufgegriffen (nachdem er von PBS abgelehnt worden war), wurde aber 2005 nur für eine Staffel ausgestrahlt.

Seitdem arbeitet Nye weiterhin als Autorin, Pädagogin, Rednerin und Fernsehmoderatorin. Er hat über ein Dutzend Bücher geschrieben, darunter Titel wie „Undeniable: Evolution and the Science of Creation“ (2014). Neben seinen vielen anderen Medienauftritten moderierte er 2017 die Netflix-Serie „Bill Nye Saves the World“.

Disney-Klage : Im August 2017 reicht Bill Nye und sein Mitschöpfer von „Bill Nye the Science Guy“ eine Klage in Höhe von 37 Millionen US-Dollar gegen Disney ein, in der sie behaupteten, das Studio habe es versäumt, ihre 50-prozentige Kürzung der von der Show produzierten Gewinne zu zahlen. Nyes Anwälte behaupteten, Disney habe sich „verschwört, [Bill] daran zu hindern, eine vollständige und erhaltene Abrechnung der Ausgaben der BNSG-Serie und ihrer abgeleiteten Werke zu erhalten“. Nye hat behauptet, dass ein auf seine Kosten beauftragter Wirtschaftsprüfer die Unterberichterstattung von Disney auf insgesamt 28 Millionen US-Dollar geschätzt habe, von denen ihm 9,4 Millionen US-Dollar persönlich geschuldet würden.

Andere Arbeiten: Nye ist Inhaber von drei verschiedenen US-Patenten für: Ballett-Spitzenschuhe, eine Lernlupe und ein Gerät, mit dem ein Athlet trainieren kann, einen Ball zu werfen.

Persönliches Leben: Nye heiratete im Februar 2006 Blair Tindall, ein Musiker, aber er ließ die Ehe erst sieben Wochen später annullieren, nachdem ihre Heiratskunde für ungültig erklärt worden war. Dann erwirkte er 2007 eine einstweilige Verfügung gegen Tindall, nachdem sie in sein Haus eingebrochen war. Er unterhält Residenzen in Kalifornien, New York City und auf Mercer Island in der Nähe von Seattle.