Wie hoch ist das Vermögen von Jakob Dylan?

Jakob Dylan ist ein amerikanischer Singer-Songwriter, Musiker und Produzent mit einem Nettovermögen von 40 Millionen Dollar. Wie sein Vater, der Folksänger Bob Dylan, ist Jakob ein Grammy-Gewinner. Er ist seit Ende der 80er Leadsänger und Songwriter der Band The Wallflowers, und die Band hat die Alben „The Wallflowers“ (1992), „Bringing Down the Horse“ (1996), „(Breach)“ (2000), „Red Letter Days“ (2002), „Rebel, Sweetheart“ (2005), „Glad All Over“ (2012) und „Exit Wounds“ (2021). „Bringing Down the Horse“ wurde in den USA mit 4x Platin ausgezeichnet und erreichte Platz 1 der „Billboard“ Top Heatseekers Charts und der Official New Zealand Music Chart.

Die Wallflowers sind bekannt für Singles wie „6th Avenue Heartache“, „One Headlight“, „The Difference“ und „Three Marlenas“ sowie ein Cover von David Bowies „Heroes“, und „One Headlight“ wurde auf Platz 58 beschrieben auf der „ 100 Greatest Pop Songs“-Liste des „Rolling Stone“-Magazins. Dylan hat zwei Soloalben veröffentlicht, „Seeing Things“ (2008) und „Women + Country“ (2010), und der Wallflowers-Song „Empire in My Mind“ war bei zweien der Titelsong für die CBS-Serie „The Guardian“. Die drei Staffeln der Show. Jakob produzierte auch das Wallflowers-Musikvideo „Love is a Country“ von 2012 und die Dokumentation „Echo in the Canyon“ von 2018.

Frühe Lebensjahre

Jakob Dylan wurde am 9. Dezember 1969 in New York City als Jakob Luke Dylan geboren. Seine Eltern sind Bob Dylan (mit bürgerlichem Namen Robert Zimmerman) und Model Sara Lownds, die beide aus jüdischen Familien stammen. Jakob hat vier ältere Geschwister und die Familie zog nach Los Angeles, als er etwa 3 Jahre alt war.

Das Hören von The Clash inspirierte ihn dazu, Musik zu machen, und als Gymnasiast spielte er Gitarre in einigen Bands und war 1987 auf dem selbstbetitelten Album von Trash Matinee zu hören. Dylan war in der Band The Bootheels mit Tobi Miller, der später Mitglied der Wallflowers wurde.

Jakob begann in der High School Songs zu schreiben und schrieb sich nach seinem Abschluss an der Parsons School of Design in NYC ein, um Kunst zu studieren. Er brach sein erstes Semester bei Parsons ab und zog sich zurück nach LA, um eine Musikkarriere zu verfolgen.

Karriere

Nach seiner Rückkehr nach LA gründeten Dylan mit Tobi Miller, Luther Russell und Aaron A. Brooks die Band The Apples. Nachdem Russell und Brooks die Band verlassen hatten, schlossen sich Bassist Barrie Maguire, Keyboarder Rami Jaffee und Schlagzeuger Peter Yanowitz der Gruppe an, die ihren Namen in Wallflowers änderte. Die Band hat bei Virgin Records unterschrieben und am 25. August 1992 das Album „The Wallflowers“ veröffentlicht. Die Wallflowers Touren dann mit Bands wie 10.000 Maniacs und den Spin Doctors als Vorband. 1993 wurden die Führungskräfte von Virgin, die Band beim Label unter Vertrag genommen, verdrängt, und die Wallflowers baten darum, aus ihrem Plattenvertrag zu werden. Ungefähr zu dieser Zeit wurde Maguire durch Greg Richling, einen ehemaligen Klassenkameraden von Dylan, ersetzt, und Yanowitz ging, um sich 10. 000 Maniacs verbinden. 1995 unterschrieben die Wallflowers bei Interscope Records, und sie veröffentlichten ihr zweites Album, das 4X Platinum „Bringing Down the Horse“, im Mai 1996. Zu diesem Zeitpunkt hatte Miller die Band verlassen und wurde während der Aufnahme des Albums durch mehrere andere Gitarristen. Als die Band 1996 und 1997 tourte, waren der Gitarrist Michael Ward und der Schlagzeuger Mario Calire der Gruppe beigetreten. Jakob zierte im Juni 1997 das Cover des „Rolling Stone“, und die Wallflowers eröffneten im November 1997 für seinen Vater. Zu diesem Zeitpunkt hatte Miller die Band verlassen und wurde während der Aufnahme des Albums durch mehrere andere Gitarristen ersetzt. Als die Band 1996 und 1997 tourte, waren der Gitarrist Michael Ward und der Schlagzeuger Mario Calire der Gruppe beigetreten. Jakob zierte im Juni 1997 das Cover des „Rolling Stone“, und die Wallflowers eröffneten im November 1997 für seinen Vater. Zu diesem Zeitpunkt hatte Miller die Band verlassen und wurde während der Aufnahme des Albums durch mehrere andere Gitarristen ersetzt. Als die Band 1996 und 1997 tourte, waren der Gitarrist Michael Ward und der Schlagzeuger Mario Calire der Gruppe beigetreten. Jakob zierte im Juni 1997 das Cover des „Rolling Stone“, und die Wallflowers eröffneten im November 1997 für seinen Vater.

Michael Bücker/Getty Images

The Wallflowers folgten dem Erfolg von „Bringing Down the Horse“ mit „(Breach)“ aus dem Jahr 2000, das in den USA mit Gold ausgezeichnet wurde und die Top 10 der kanadischen Albumcharts erreichte. Ward verließ die Band im Oktober 2001, außerdem übernahm Dylan während der Aufnahmen zu den „Red Letter Days“ aus dem Jahr 2002 mehr Leadgitarrenaufgaben als auf den bisherigen Alben. Calire verließ die Band 2003 und Schlagzeuger Fred Eltringham nahm seinen Platz ein, bevor die Wallflowers 2005 mit den Aufnahmen zu „Rebel, Sweetheart“ begannen. Nach einer Tournee für „Rebel, Sweetheart“ im Jahr 2005 verließ die Band Interscope Records und veröffentlichte bis 2012 kein weiteres Album. Jakob veröffentlichte 2008 sein Solo-Debütalbum „Seeing Things“ bei Columbia Records und erreichte Platz 8 in der „Billboard“-Liste der Top-Rock-Alben. Seine Nachfolge, „Women + Country“ aus dem Jahr 2010 war erfolgreicher und erreichte Platz 2 der Top Rock Albums-Charts und Platz 12 der „Billboard“ 200-Charts. Als Solokünstler hat Dylan auch auf den Tribute-Alben „Instant Karma: The Amnesty International Campaign to Save Darfur“ (2007) und „Endless Highway: The Music of The Band“ mitgewirkt und war in Soundtracks für „The Rugrats Movie“ zu sehen“ (1988), „NCIS“ (2009) und „True Blood“ (2011). Die Wallflowers kamen Ende 2011 wieder zusammen und veröffentlicht im Oktober 2012 ihr sechstes Album „Glad All Over“, von „Exit Wounds“ im Jahr 2021. 2019 veröffentlichte Dylan den Soundtrack „Echo in the Canyon“, auf dem Jakob Coverversionen spielt der Musik , sterben in den 60er Jahren aus Laurel Canyon kam. Auf dem Album,

Persönliches Leben

Jakob ist seit 1992 mit seiner Frau Paige (Drehbuchautorin) verheiratet und sie haben vier Söhne. Dylan ist ein Verfechter der Diabetesaufklärung und wurde 2014 von der American Diabetes Association mit der Auszeichnung „Vater des Jahres“ ausgezeichnet. Er unterstützt auch Wohltätigkeitsorganisationen, die sich dem Bewusstsein für Morbus Crohn und Colitis ulcerosa verschrieben haben, und tritt 2012 beim jährlichen Rock the Night to Cure Crohn’s and Colitis auf, das von der gemeinnützigen Organisation Connecting to Cure Crohn’s and Colitis veranstaltet wird. Jakob erhielt 2011 die Ehrendoktorwürde der Idaho State University.

Auszeichnungen und Nominierungen

The Wallflowers veranlassten sechs Grammy-Nominierungen und gewannen 1998 den Preis für den besten Rocksong und die beste Rock-Performance eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang für „One Headlight“. Die anderen Nominierungen der Band waren für die beste Rock-Performance eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang und Bester Rock-Song für „6th Avenue Heartache“ (1997), Bester Rock-Auftritt eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang für „Heroes“ ( 1999 ) und Bester Rock-Song für „The Difference“ (1999). Die ASCAP Film and Television Music Awards kürten „The Guardian“ 2003 und 2004 zur Top-TV-Serie. 1997 wurden die Wallflowers für den „Billboard“ Music Award als „Top Rock Song“ für „One Headlight“ und „Modern Rock Artist of the Year“ nominiert. als MTV Video Music Award-Nominierungen für „Künstler zum Ansehen“, „Beste Gruppe“, „Bester Schnitt“ und „Zuschauer“ s Choice (alle für „One Headlight“). 1998 erhielt die Band Nominierungen für den American Music Award für Pop/Rock New Artist, Pop/Rock Band/Duo/Group und Pop/Rock Album (für „Bringing Down the Horse“).

Immobilie

Jakob hat im Laufe der Jahre eine Reihe äußerst beeindruckender Immobilien gekauft und verkauft. Im Jahr 2009 listete er seinen Hauptfamilienwohnsitz in Brentwood, Kalifornien, für 11 Millionen US-Dollar auf. 2014 verkaufte er eine Mini-Anlage in Malibu für 7,4 Millionen Dollar. Er kaufte das Anwesen im Jahr 2011 für 3,98 Millionen US-Dollar und gab rund 1 Million US-Dollar für den Umbau des Anwesens aus.