Joey Lawrence Reinvermögen: Joey Lawrence ist ein amerikanischer Schauspieler, Musiker und Songwriter mit einem Nettovermögen von 250.000 Dollar. Er ist vor allem für seine Arbeit in den Fernsehsendungen „Gimme A Break!“, „Blossom“, „Brotherly Love“ und „Melissa & Joey“ bekannt.

Frühes Leben und Karriere: Joey Lawrence wurde am 20. April 1976 in Abington, Pennsylvania, als Joseph Lawrence Mignogna Jr. geboren. Seine Mutter arbeitete als Grundschullehrerin und dann als Personalleiterin, sein Vater war Versicherungsmakler. Er ist italienischer, schottischer und englischer Abstammung. Als er ein freundlicher Krieg, ändert seine Eltern ihren Nachnamen von Mignogna in Lawrence.

Er hat zwei jüngere Brüder, Matthew Lawrence und Andrew Lawrence, die ebenfalls in der Unterhaltungsindustrie arbeiten. Er besuchte die Abington Friends School in Jenkintown, Pennsylvania. Er begann schon in sehr jungen Jahren mit der Schauspielerei und seiner ersten Rolle war in einem Fernsehwerbespot von Cracker Jack. Als er erst fünf Jahre alt war, trat er in „The Tonight Show Starring Johnny Carson“ auf und sang „Give My Regards to Broadway“. Mit sechs Jahren trat er in dem Fernsehfilm „Scamps“ auf und hatte Gastrollen in den Fernsehsendungen „Diff’rent Strokes“ und „Silver Spoons“. Seine Durchbruchrolle bekam er 1983, als er als Joey Donovan in der NBC-Sitcom „Gimme A Break!“ gecastet wurde. Er trat der Show in ihrer dritten Staffel bei und blieb Darsteller, bis die Serie 1987 endete. In den Jahren 1984 und 1985 wurde er für zwei Young Artist Awards nominiert. Während seiner Zeit in der Sitcom tritt er weiterhin in Fernsehfilmen und Shows auf. Er war in den Fernsehfilmen „Wait till Your Mother Gets Home“ und „Little Shots“ zu sehen und hatte 1985 eine Nebenrolle in der Familienkomödie „Summer Rental“. 1988 hatte er eine prominente Rolle im Science-Fiction-Horrorfilm „Pulse“ und sprach die Hauptrolle im Animationsfilm „Oliver & Company“. Im nächsten Jahr hatte er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm „Adventures in Babysitting“. 1990 spielte er an der Seite von John Travolta in dem Krimidrama „Chains of Gold“ und spielte die Rolle eines Straßenjungen, der Crack für ein von Jugendlichen geführtes Drogenkonsortium verkaufte. Er war in den Fernsehfilmen „Wait till Your Mother Gets Home“ und „Little Shots“ zu sehen und hatte 1985 eine Nebenrolle in der Familienkomödie „Summer Rental“. 1988 hatte er eine prominente Rolle im Science-Fiction-Horrorfilm „Pulse“ und sprach die Hauptrolle im Animationsfilm „Oliver & Company“. Im nächsten Jahr hatte er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm „Adventures in Babysitting“. 1990 spielte er an der Seite von John Travolta in dem Krimidrama „Chains of Gold“ und spielte die Rolle eines Straßenjungen, der Crack für ein von Jugendlichen geführtes Drogenkonsortium verkaufte. Er war in den Fernsehfilmen „Wait till Your Mother Gets Home“ und „Little Shots“ zu sehen und hatte 1985 eine Nebenrolle in der Familienkomödie „Summer Rental“. 1988 hatte er eine prominente Rolle im Science-Fiction-Horrorfilm „Pulse“ und sprach die Hauptrolle im Animationsfilm „Oliver & Company“. Im nächsten Jahr hatte er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm „Adventures in Babysitting“. 1990 spielte er an der Seite von John Travolta in dem Krimidrama „Chains of Gold“ und spielte die Rolle eines Straßenjungen, der Crack für ein von Jugendlichen geführtes Drogenkonsortium verkaufte. 1988 hatte er eine prominente Rolle im Science-Fiction-Horrorfilm „Pulse“ und sprach die Hauptrolle im Animationsfilm „Oliver & Company“. Im nächsten Jahr hatte er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm „Adventures in Babysitting“. 1990 spielte er an der Seite von John Travolta in dem Krimidrama „Chains of Gold“ und spielte die Rolle eines Straßenjungen, der Crack für ein von Jugendlichen geführtes Drogenkonsortium verkaufte. 1988 hatte er eine prominente Rolle im Science-Fiction-Horrorfilm „Pulse“ und sprach die Hauptrolle im Animationsfilm „Oliver & Company“. Im nächsten Jahr hatte er eine Hauptrolle in dem Fernsehfilm „Adventures in Babysitting“. 1990 spielte er an der Seite von John Travolta in dem Krimidrama „Chains of Gold“ und spielte die Rolle eines Straßenjungen, der Crack für ein von Jugendlichen geführtes Drogenkonsortium verkaufte.

Lawrence erhielt seine nächste Sitcom-Rolle 1990 mit der NBC-Fernsehsendung „Blossom“, die sich als Hit für das Netzwerk bestätigte. Es lief über fünf Staffeln und endete 1995. Auch hier gelang es ihm, während seiner Zeit in der Sitcom andere Rollen zu übernehmen, darunter in der Krimikomödie „Radioland Murders“ von 1994, die von George Lucas und dem animierten Walt Disney von 1995 gemeinsam geschrieben wurde Film “Ein alberner Film”. Ebenfalls 1995 bekam er seine nächste prominente Fernsehrolle in der treffend betitelten Serie „Brotherly Love“, in der er neben seinen beiden Brüdern spielte. Die Show konzentrierte sich auf die Beziehung der Brüder und lief von 1995 bis 1997. Er beendete das Jahrzehnt mit einer Hauptrolle in der Horrorkomödie „Tequila Body Shots“.

Karriere nach den 2000er Jahren:Lawrence begann das neue Jahrtausend mit einer Rolle in dem Horrorfilm „Urban Legends: Final Cut“, und spielte neben Claudia Schiffer und Christine Taylor in der Komödie „Desperate But Not Serious“. 2001 spielte er in dem Thriller „Willst du ein Geheimnis wissen?“ und im darauffolgenden Jahr spielte er in dem Thriller „Die Büchse der Pandora“. Seine filmischen Arbeiten als Erwachsener waren eher Komödien oder Horrorfilme, und viele wurden von Kritikern verrissen. Er glänzt auf der kleinen Leinwand und kehrt mit der Dramedy-Show „American Dreams“, in der auch Brittany Murphy auftrat, zu einer festen Fernsehrolle zurück. Es lebt von 2002 bis 2005 und gewann zwei Primetime Emmy Awards. 2003 wurde er in der kurzlebigen Fernsehshow „Run of the House“ gecastet. Darin ging es um eine Gruppe von Geschwistern, die ohne ihre Eltern lebten. Bevor er in einer anderen Fernsehserie gecastet wurde, trat er in den Fernsehfilmen „Love Rules“, „Confessions of a Sociopathic Social Climber“ und „Bow“ auf. Eine regelmäßige Gastrolle hatte er in der vierten Staffel der Sitcom „Half & Half“, die 2005 und 2006 ausgestrahlt wurde. Der Rest der 2000er Ausgabe tritt sporadisch in Videos, Fernsehfilmen und als Gaststar auf.

Im Jahr 2010 wurde Lawrence neben Melissa Joan Hart in der ABC Family-Sitcom „Melissa & Joey“ als Hauptdarsteller besetzt. Die Show war ein Hit für ABC und freute sich über hohe Einschaltquoten, bis die Zuschauerzahlen in der vierten Staffel zu sinken begannen. Es folgte dem Lokalpolitiker Mel Burke und dem Ponzi-Schema-Opfer Joey, als sie komödiantisch darum kämpfte, Burkes Nichte und Neffen großzuziehen. Die Serie wurde nicht um eine fünfte Staffel verlängert und endete 2015. Der Eröffnungssong der Show war „Stuck with Me“, der von Lawrence aufgeführt wurde. Anschließend begann er eine regelmäßige Gastrolle in der Show „Hawaii Five-0“.

Musikkarriere : Lawrence hatte schon immer eine Leidenschaft für Musik und war erst sechzehn, als er sein erstes Album „Joey Lawrence“ veröffentlichte. Es war erfolgreich mit mehreren Chart-Songs, aber er machte die Musik nicht zu seinem Schwerpunkt und priorisierte seine Schauspielkarriere.

Persönliches : Joey war von 2002 bis 2005 mit Michelle Vella verheiratet. Er heiratete Chandie Yawn-Nelson im Jahr 2005. Sie hatte zwei Töchter. Sie reicht 2020 die Scheidung ein. Interessanterweise trafen sich Joey und Chandie tatsächlich 1993 in Disney World, als er 16 Jahre alt war und im Urlaub war. Sie hatten ein Eiscreme-Date und scherzten darüber, im Themenpark zu heiraten. Spulen wir bis 2005 vor und sie haben diesen Traum wahr werden lassen.

Insolvenzantrag: Im März 2018 meldete Joey Insolvenz nach Kapitel 7 an. In der Akte gab Joey bekannt, dass er und seine Frau im letzten Jahr drei Autos beschlagnahmen ließen, einen 2014er Bentley, einen 2016er BMW i8 und einen 2015er Ford Flex. Er gab auch sein monatliches Einkommen mit 7000 $ und seine monatlichen Ausgaben mit 25.500 $ an. Berichten zufolge hat die Familie Vermögenswerte im Wert von 43.000 US-Dollar und Schulden in Höhe von insgesamt 355.000 US-Dollar. Wir haben auch erfahren, dass der Schauspieler auf dem Höhepunkt von Melissa & Joey im Jahr 2015 534.000 US-Dollar verdient hat. Im folgenden Jahr verdiente er 58.000 Dollar. Im Januar 2018 verkaufte Joey die Rechte an seiner persönlichen LLC auf einer Auktion für 56.000 US-Dollar, wodurch der Käufer die Rechte an all seinen zukünftigen Lizenzgebühren und Rückständen erhält.