Nettovermögen und Gehalt von Larry King: Larry King war ein amerikanischer Radio- und Fernsehjournalist, der zum Zeitpunkt seines Todes über ein Nettovermögen von 50 Millionen Dollar verfügte. Er war vor allem dafür bekannt, seine CNN-Show „Larry King Live“ auf CNN zu moderieren. Larry King Star am 23. Januar 2021 im Alter von 87 Jahren.

Frühes Leben: Larry King wurde am 19. November 1933 in Brooklyn, New York, als Lawrence Harvey Zeiger geboren. Er war der Sohn der in Litauen geborenen Jennie, einer Textilarbeiterin, und des aus Österreich-Ungarn stammenden Restaurantbesitzers Aaron Zeiger. King besuchte die Lafayette High School in Brooklyn. Als er ein Teenager war, starb sein Vater im Alter von 44 Jahren an Herzinfarkt, was dazu folgte, dass seine Mutter, sein Bruder und er von der Sozialhilfe unterstützt werden. Der Verlust seines Vaters in jungen Jahren traf Larry sehr und er verlor schließlich das Interesse an der Schule. Schon früh wollte er beim Radio arbeiten. King musste sich nach Miami, Florida wagen, um seine Radiokarriere voranzutreiben.

Karriere: Nach einigen anfänglichen Rückschlägen, als er sich in Miami niederließ, ging er 1957 zum ersten Mal mit WAHR in den Äther. Ursprünglich, um im Studio aufzuräumen und Gelegenheitsjobs im Büro zu schließen, kündigte einer der Ansager des Senders abrupt an und Larry bekam seine Chance, auf Sendung zu gehen. Seine erste Sendung war am 1. Mai 1957 als Discjockey von 9 bis 12 Uhr. Er machte auch zwei Nachmittagsnachrichtensendungen und eine Sportsendung. Er erhielt 50 Dollar pro Woche. Der Stationsleiter schlug vor, seinen Namen zu ändern, damit er weniger „ethnisch“ klinge. Innerhalb von zwei Jahren hatte er seinen Namen legal in Larry King geändert, was er einer Anzeige im Miami Herald für King’s Wholesale Liquor entnommen hatte.

Er begann Interviews in einer Vormittagssendung für WIOD in Pumperniks Restaurant in Miami Beach zu führen. Er interviewte jeden, der herekam – sein erstes Interview war mit einem Kellner im Restaurant. Zwei Tage später kam zufällig Sänger Bobby Darin hierher und wurde Kings allererstes Promi-Interview.

Drei Jahre später absolvierte King das Fernsehen, als er anfing, eine Show namens „Miami Undercover“ zu moderieren. Die Show machte Larry zu einer lokalen Berühmtheit. Weitere Bekanntheit erlangte er, als er Farbkommentator für die Fußballmannschaft der Miami Dolphins wurde.

Kings Popularität konnte ihn nicht davor bewahren, mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, als er im Dezember 1971 vom ehemaligen Geschäftspartner Louis Wolfson des schweren Diebstahls beschuldigt wurde. Er wurde in Miami festgenommen und vorübergehend gebracht. Er wurde zuletzt eingestellt, um beim Mutual Radio Network (jetzt das Mutual Broadcast System) zu arbeiten, wo er mit „The Larry King Show“, sterben ein treues Publikum und über fünfhundert Partner gewonnen, schnell landesweit wurde.

Im Juni 1985 wurde King mit „Larry King Live“, dem derzeit längsten laufenden Fernsehprogramm von CNN, ein bekannter Name. Er würde prominente Führer, Politiker und verschiedene Persönlichkeiten der Unterhaltungsindustrie interviewen. King machte seine CNN-Show von 21 bis 22 Uhr und reiste dann in die Studios des Mutual Broadcasting System, um seine Radiosendung zu machen. King wurde bekannt für seinen direkten, nicht konfrontativen Ansatz in seinem Interviewstil. Er erlangte einen guten Ruf für seine einfachen und offenen Fragen, die er seinen Interviewpartnern stellte. King hat in seiner Karriere über 30.000 Interviews geführt. Während seiner Zeit bei „Larry King Live“ schrieb King über 20 Jahre lang auch eine Zeitungskolumne in USA Today.

Auf seinem Höhepunkt sahen Millionen von Menschen „Larry King Live“ auf CNN. Zu den Auszeichnungen von King gehören zehn Cable ACE Awards, zwei Peabody Awards und ein Golden Mike Award. King ließ sich während seiner Zeit bei CNN durch zahlreiche prominente Persönlichkeiten ersetzen, darunter die Komikerin Kathy Griffin, der Journalist/Nachrichtensprecher Dan Rather und Kermit the Frog. Am 29. Juni 2010 gab King bekannt, dass er nach 25 Jahren von seinem nächsten Hosting-Job zurücktreten werde. Piers Morgan, eine britische TV-Persönlichkeit und Journalistin, wurde als Nachfolger von King benannt. Die letzte Folge von „Larry King Live“ wurde am 16. Dezember 2010 ausgestrahlt.

Im März 2012 war King Mitbegründer der Produktionsfirma Ora TV, wo er anfing, „Larry King Now“ zu moderieren. Die Show wird exklusiv von Hulu und RT America übertragen. King moderiert auch eine politische Talkshow am Donnerstagabend, „Politicking with Larry King“. King erklärte 2017, dass er nicht die Absicht habe, vorübergehend in den Ruhestand zu gehen, und erwarte, sein Talkshow-Programm bis zu seinem Tod zu moderieren.

(Foto von Dia Dipasupil/Getty Images)

Andere Unternehmungen: King hatte zahlreiche Selbstauftritte in Film und Fernsehen, darunter Ghostbusters, Shrek 2 und 30 Rock. King spielte sich 2016 auch in „The People v. OJ Simpson: American Crime Story“ vor. 2012 moderierte er die Präsidentschaftsdebatte Dritter auf Ora TV. Im Oktober 2011 war er Moderator des sechsten Kazenergy Eurasian Forum in Kasachstan. Von 2012 bis 2013 moderierte Larry „In View with Larry King“, eine lehrreiche Fernsehserie. King ist auf Twitter sehr aktiv und postet Kommentare und Gedanken zu den unterschiedlichsten Themen. King macht auch verschiedene TV-Infomercials.

Privatleben : Kings Privatleben hat vielleicht so viel Aufmerksamkeit erhalten wie seine beliebte Show. Er hat fünf Kinder aus acht Ehen. Er heiratete im Alter von 19 Jahren die Highschool-Freundin Freda Miller, und die Ehe wurde ein Jahr später annulliert. Er hat Playboy Bunny Alene Akins zweimal geheiratet! Ihre erste Ehe dauerte nur ein Jahr von 1962-1963. Sie kamen 1969 wieder zusammen und heirateten erneut und ließen sich 1972 ein zweites Mal scheiden. Seine letzte Ehe mit Shawn Southwick dauerte von 1997 bis zu seinem Scheidungsantrag im Jahr 2019.

Larry litt auch unter zahlreichen medizinischen Problemen, hauptsächlich in Bezug auf sein Herz. 1987 erleidet er seinen ersten Herzinfarkt, der eine fünffache Bypass-Operation erforderte. Danach gründete er die Larry King Cardiac Foundation, die lebensrettenden Herzoperationen und Eingriffe für Menschen, die sich diese sonst nicht leisten könnten. Erst im April 2019 hatte er einen Herzinfarkt. Im November desselben Jahres gab er bekannt, dass er auch einen Schlaganfall erlitten hatte, der ihn wochenlang im Koma liegen ließ. Nach seinem Schlaganfall litt er unter Selbstmordgedanken.

Im August 2020 wurde berichtet, dass zwei von Kings Kindern, Andy und Chaia King, innerhalb weniger Wochen gestorben waren.

King lebte in Beverly Hills und wurde bei Dodgers Spielen häufig hinter der Home Plate gesehen.