Marc Jacobs Reinvermögen: Marc Jacobs ist ein amerikanischer Modedesigner mit einem Millionen Nettovermögen von 200 Dollar. Jacobs ist Chefdesigner seines eigenen Modelabels Marc Jacobs, ehemals Marc by Marc Jacobs. Der Council of Fashion Designers of America ernannte Marc Jabobs 2002 zum Menswear Designer of the Year und 1998/99, 2003 und 2005 zum Accessoires Designer of the Year.

Marc gründete 1984 sein gleichnamiges Modeunternehmen. 1997 verkaufte er eine Mehrheitsbeteiligung der Marke an den Luxusgüterkonzern LVMH für einen nicht genannten Betrag.

Frühe Lebensjahre: Marc Jacobs wurde am 9. April 1963 in New York City, New York, geboren. Jacobs Privatleben wurde im Alter von 7 Jahren auf den Kopf gestellt, als sein Vater an Colitis ulcerosa star. Er zog schließlich zu seiner Großmutter, wo Jacobs sagte, er fühle sich wirklich wie zu Hause. Während seine Großmutter Jacobs erlaubte, eine freizügige Jugend zu genießen, gelang es ihm, sich auf seine Träume zu konzentrieren, ein wichtiger Designer zu werden. Mit 15 Jahren besuchte er tagsüber die High School of Art and Design und entwickelt nach der Schule in der gehobenen Bekleidungsboutique Charivari, wo Jacobs als nur ein Lagerjunge die Möglichkeit erhielt, Pullover für das Geschäft zu entwerfen. Die Arbeit half Jacobs, einen Platz an der begehrten Parsons School for Design zu bekommen,

Karriere: Im Alter von 21 Jahren entwarf Jacobs seine erste Kollektion für das Label Sketchbook für Reuben Thomas, wobei er die Filme Amadeus und Purple Rain als Inspiration für die Linie anführte. 1987 gewann er als jüngster Designer den Perry Ellis Award des Council of Fashion Designers of America für neue Modetalente. Jacobs übernahm die Position des Designers für Damenbekleidung bei Perry Ellis, wo er 1992 den renommierten CFDA-Preis als Designer des Jahres für Damenbekleidung gewann (und den Preis 1997 erneut erhielt). Später in diesem Jahr entwarf er einen “Grunge”-Look für Perry Ellis, der zu seiner Zulassung folgte.

Im selben Jahr, inmitten des Drucks der Branche, geriet Jacobs’ Privatleben in eine Umbruchphase, als er in eine Phase des starken Drogenkonsums geriet, einschließlich regelmäßiger Kokain-, Heroin- und Alkoholexzesse. 1993 gründete Jacobs Duffy Designs Inc. offiziell ihre eigene Lizenzierungs- und Designfirma, Marc Jacobs International Company, LP. 1994 produzierte Jacobs seine erste vollständige Herrenkollektion. Jacobs wurde 1997 zum Kreativdirektor von Louis Vuitton ernannt und erstellte die allererste Konfektionslinie des Unternehmens. Durch seine Zusammenarbeit mit Louis Vuitton hat Jacobs mit vielen namhaften Künstlern wie Takashi Murakami, Stephen Sprouse, Richard Prince und Kanye West zusammengearbeitet.

Jacobs ging 1999 wegen seiner Drogenprobleme in die Reha. Ein sauberer und nüchterner Jacobs brachte im Frühjahr 2001 seine Zweitlinie Marc by Marc Jacobs auf den Markt, während er sein eigenes Label erfolgreich aufbaute. Er lizenzierte seinen Namen auch für Parfums und Accessoires. Im Jahr 2005 hatte Look the Marc, seine Prêt-à-Porter-Lizenz älter in Japan, einen Verkaufswert von 50 Millionen Euro. Im Jahr 2006 veröffentlichte Jacobs seine Linie neuer Body-Splash-Düfte in 10-Unzen-Flaschen, die von Coty vertrieben werden. Während sie zunächst nur in Parfümboutiquen verkauft wurden, sind sie im Laufe der Jahre immer beliebter und beliebter geworden. 2007 veröffentlichte der Filmemacher Loic Prigent einen Dokumentarfilm über Jacobs mit dem Titel „Marc Jacobs and Louis Vuitton“.

Im Jahr 2008 wurde Jacobs beschuldigt, ein Schaldesign plagiiert zu haben, das in den 50er Jahren von einem schwedischen Designer namens Gosta Olofsson entworfen wurde. Die Angelegenheit wurde von Jacobs finanziell in Form einer Entschädigung an Olofssons Sohn geregelt. Jacobs brachte im folgenden Jahr ein Hemd auf den Markt, das in seinen Geschäften verkauft wurde und die Legalisierung der Homo-Ehe forderte.

Mike Coppola/Getty Images

Im Mai 2009 veranstaltete Jacobs zusammen mit Kate Moss eine Gala zum Thema „Model und Muse“ für das Costume Institute des New Yorker Metropolitan Museum of Art. Jacobs verklagte Ed Hardy im Februar 2010 wegen Verletzung der Designs einer von Jacobs bestickten Handtaschen. 2011 auf der Mercedes-Benz Berlin Fashion Week. Jacobs war Schirmherr des Nachwuchspreises „Designer for Tomorrow by Peek & Cloppenburg“. Fünf Finalisten wurden von Jacob und den Jurymitgliedern ausgewählt und von Jacobs persönlich gecoacht. Die Jury und Jacobs kürten den Gewinner des Jahres 2011 während der DfT-Preisverleihung. Im Jahr 2011 wurde gemunkelt, dass Jacobs die Nachfolge von John Galliano als Kreativdirektor von Christian Dior antreten würde, aber Jacobs Ankündigung diese Gerüchte im Januar 2012 beiseite. Im Februar 2013 wurde Jacobs zum neuen Creative Director für Diet Coke ernannt. Zu Ehren des 30-jährigen Jubiläums von Diet Coke verbrachte Jacobs ein Jahr damit, die Marke aufzufrischen und zu überarbeiten.

Im Oktober 2013, nach der Modenschau Frühjahr/Sommer 2014, wurde bekannt, dass Marc Jacobs Louis Vuitton verlassen würde, um sich auf seine eigene Linie zu konzentrieren. Im Januar 2014 wurde bekannt gegeben, dass Jacobs neue Frühjahr/Sommer-Kollektion die Schauspielerin/Sängerin Miley Cyrus zeigen und von David Sims fotografiert würden. Am 26. Februar 2014 wurde bekannt gegeben, dass die Schauspielerin Jessica Lange das neue Gesicht von Marc Jacobs Beauty sein wird.

Jacobs beschloss, sich auf die sozialen Medien zu verlassen, um Models für die Herbst/Winter-Kampagne 2014 von Marc by Marc Jacobs zu casten, und tat dies aufgrund des Erfolgs für Frühjahr/Sommer 2015, ebenfalls fotografiert von seinem Lieblingsdarsteller David Sims. Im Februar 2018 wurde bestätigt, dass Baja East-Mitbegründer John Targon als Creative Director von Contemporary zu Marc Jacobs stoßen wird. Jacobs wurde im August 2019 mit MTVs erstem Fashion Trailblazer Award bei den VMAs ausgezeichnet.

Privatleben: Jacobs machte seinem Freund Charly Defrancesco im April 2018 über einen Flashmob einen Erbantrag. Die Flashmob-Routine war zum Song „Kiss“ von Prince und fand weit entfernt vom Glanz und Glamour der Modebranche statt: in einem Chipotle-Restaurant. Das Paar heiratete am 7. April 2019 in einer aufwendigen Zeremonie in New York City.

Immobilien : Im April 2019 zahlte Marc 9,2 Millionen Dollar für ein Haus in Rye, New York. Das Haus in Westchester, bekannt als Max Hoffman House, wurde von Frank Lloyd Wright entworfen.

Im März 2020 verkaufte Marc ein Stadthaus in NYC für 10,5 Millionen Dollar. Er kaufte das Stadthaus ein Jahrzehnt zuvor für ungefähr den gleichen Betrag.