Michelle Williams Reinvermögen und Gehalt: Michelle Williams ist eine amerikanische Schauspielerin mit einem Nettovermögen von 30 Millionen Dollar. Sie ist eine von der Kritik gefeierte Schauspielerin, die zahlreiche Preise für Auftritte in Filmen wie „Brokeback Mountain“, „Manchester by the Sea“, „All the Money in the World“ und „My Week with Marilyn“ gewonnen hat.

Frühes Leben : Michelle Williams wurde am 9. September 1980 in Kalispell, Montana, geboren. Ihr Vater kandidierte zweimal für den Senat der Vereinigten Staaten, beide Male erfolglos. Als sie 9 Jahre alt war, zog die Familie nach San Diego.

Sie interessierten sich für die Schauspielerei, nachdem sie lokale Produktionen von Musicals wie „Annie“ und „The Adventures of Tom Sawyer“ gesehen hatten. Sie selbst würden in einer Produktion von Annie auftreten. Als sie anfing, sich regelmäßiger der Schauspielerei zu widmen, brachte ihre Familie Michelle zu Vorsprechen nach San Diego.

Michelles erster Bildschirmauftritt kam 1993 in einer Folge von „Baywatch“. Dies führt zu anderen Teilen in Sendungen wie „Heimwerken“ und „Schritt für Schritt“. Mit dem Segen ihrer Eltern emanzipierte sie sich erfolgreich im Alter von 15 Jahren und zog nach Burbank, Kalifornien, wo sie allein lebt, um eine Vollzeitkarriere zu machen. Sie landen Werbespots und weitere Nebenrollen, um sich selbst zu ernähren. Michelles Spielfilmdebüt gab sie 1994 in „Lassie“.

Erfolg : 1998 ergatterte Michelle die Rolle der Jen Lindley in der Serie “Dawson’s Creek”. Williams trat von 1998 bis 2003 in 188 Folgen der Show auf und erhielt eine Nominierung für den YoungStar Award für die beste Leistung einer jungen Schauspielerin in einer Dramaserie. Michelle zog für sechs Jahre nach North Carolina. Die Show wurde während ihrer Laufzeit 9 Monate im Jahr in North Carolina gedreht.

Williams schrieb später die finanzielle Stabilität zu, die Dawson’s Creek dafür sorgte, dass sie Risiken eingehen konnte, um unabhängige Filme herauszufordern. Zum Beispiel erntete sie 2003 Kritikerlob für „The Station Agent“.

2005 spielte Michelle in „Brokeback Mountain“ mit. Der Film verdiente 178 Millionen Dollar bei einem Budget von 14 Millionen Dollar und Michelle erhielt ihre erste Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin. Williams erhielt ihre zweite Oscar-Nominierung, diesmal als beste Hauptdarstellerin, für „Blue Valentine“ aus dem Jahr 2010, eine dritte Nominierung für „My Week with Marilyn“, in der sie Marilyn Monroe spielte, und eine vierte Nominierung für „Manchester by the Meer“ aus dem Jahr 2017. . Sie gewann die Golden Globes als beste Hauptdarstellerin für „My Week with Marilyn“ (2011) und „Fosse/Verdon“ (2019).

Privatleben : Während sie an einem Brokeback arbeiteten, begann Michelle, sich mit Co-Star Heath Ledger zu verabreden. Sie begrüßten 2005 eine Tochter namens Matilda. Heath und Michelle trennten sich 2007. Tragischerweise starb Heath an einer vorbehaltenen Überdosis Drogen.

Heath Ledger Estate : Unmittelbar nach seinem Tod wurde angenommen, dass Heaths letztes Testament vor seiner Beziehung zu Michelle und vor der Geburt ihrer Tochter unterzeichnet wurde. Dies vorübergehend zu einigen Kontroversen darüber, wer der rechtmäßige Erbe seines Nachlasses war. Sein Nachlass war zum Zeitpunkt seines Todes ungefähr 16 Millionen Dollar wert. Diese Zahl sollte auf bis zu 20 Millionen US-Dollar steigen, wenn Immobilien und ein voraussichtlicher Teil der Gewinne aus „The Dark Knight“ enthalten sind. Daher glaubte Heaths Familie eine Zeit lang, dass das Anwesen eigentlich zwischen seinen Eltern und drei Geschwistern aufgeteilt werden sollte, wobei Michelle und Matilda nichts bewirkten.

Letztendlich kam Heaths Familie zu dem Schluss, dass Tochter Matilda die Haupterbin von Heaths Nachlass war. Heaths Vater Kim gab später auch bekannt, dass Michelle ein „ fester unserer Familie “ sei und dass „ sie sich um sie kümmern würden und so würde Heath es Bestandteil sein wollen “.

Am 27. September 2008 erklärte Heaths Vater unverblümt, dass ” die Familie zugestimmt hatte, Matilda das Vermögen von 16,3 Millionen Dollar zu hinterlassen. Es gibt keinen Anspruch. Unsere Familie hat Matilda alles geschenkt .”

Michelle war von 2018 bis 2019 mit dem Musiker Phil Elverum zusammen.

2019 verlobte sich Michelle mit Regisseur/Produzent Thomas Kail. Thomas wurde dank seiner Arbeit mit dem Broadway-Megastar Lin Manuel Miranda unglaublich erfolgreich. Kail produzierte und inszenierte „Hamilton“ seit seinem Debüt am Broadway und verdiente bisher zig mit dem Lauf. 2020 ist sie bekannt, dass sie eine Kunst erwartet.

Immobilien : Im Januar 2020 zogen Michelle und Thomas in einem Haus in Brooklyn, das er über einen Trust gekauft hatte. Das 10,8 Millionen Dollar teure Stadthaus steht in Brooklyn Heights. Es war einer der teuersten Anschaffungen in der Geschichte des Viertels. Michelle ist eine ehemalige Hausbesitzerin aus Brooklyn. 2015 verkaufte sie ihr langjähriges Stadthaus für 8,8 Millionen Dollar. Sie unterhält noch ein weiteres Haus in Brooklyn, das 2015 für 2,5 Millionen Dollar gekauft wurde.