Miranda Kerr Reinvermögen: Miranda Kerr ist ein australisches Model mit einem Nettovermögen von 60 Millionen Dollar. Kerr wurde als einer der Victoria’s Secret Angels berühmt. Heute ist sie auch dafür bekannt, in einer Beziehung mit dem milliardenschweren Snapchat-Gründer Evan Spiegel zu stehen. Sie hat zwei Kinder mit Spiegel und ein Kind mit dem Schauspieler Orlando Bloom.

Frühes Leben: Miranda Kerr wurde am 20. April 1983 in Sydney, Australien, geboren. Die Tochter von Therese und John Kerr verbrachte den größten Teil ihrer Kindheit zusammen mit ihrem jüngeren Bruder Matthew in Gunnedah, New South Wales. Die Familie zog nach Brisbane, um das Stadtleben im Gegensatz zum Land zu erleben. Als sie 13 Jahre alt war, gewann Kerr 1997 den „Dolly“- und Impulse-Modellwettbewerb. Sie unterschrieb bei Chic Management und erschien in Beachwear-Anzeigen für Billabong. Sie absolvierten die All Hallows’ School im Jahr 2000 und erhöhte Ernährung und Psychologie, bevor sie eine Karriere als Model anstrebte. Kerr zog später nach New York und unterschrieb bei NEXT Model Management.

Frühe Karriere: Sie erschien im Druck und auf Laufstegen für Dutzende internationaler Marken, darunter Baby Phat, Levi’s, LAMB, Betsey Johnson, Neiman Marcus und Roberto Cavalli. Kerr wurde 2001 zur Botschafterin von Seafolly, einer Bademodenmarke, ernannt. Sie erzielten Anzeigen in einer Vielzahl von Zeitschriften, darunter “Harper’s Bazaar” und “Elle”. Im Jahr 2004 hatte Miranda mehrere Laufstegauftritte und wurde für Elle und Harper’s Bazaar gebucht. Kerr erschien auch auf den Seiten der „Vogue“ in ihrem Heimatland. Sie modelten 2006 für das Saisonfinale von „Project Runway“ für die Kollektion des Kandidaten Daniel Vosovic und wurden zum Gesicht von Maybelline New York Cosmetics. Kerr, zusammen mit anderen Models der Next-Agentur,

Victoria’s Secret und Erfolg: 2007 bekamen sie einen Job bei Victoria’s Secret, übernahm Gisele Bündchen und wurde die erste australische Frau, die ein VS Angel wurde. Kerrs Popularität stieg weiter, als sie 2006, 2007, 2008 und 2009 in der im Fernsehen übertragenen Victoria’s Secret Fashion Show auftrat. Nach ihrem Erfolg durch Victoria’s Secret hatte Kerr einen kleinen Gastauftritt in CBSs “How I Met Your Mother”. 2008 wurde sie das neue Gesicht von Cliniques Duft Happy und unterzeichnete auch einen sechsstelligen Vertrag, um das neue Gesicht von David Jones, einem australischen Kaufhaus, zu werden. Forbes platzierte Kerr auf Platz zehn der Liste der bestverdienenden Models der Welt und verdiente 2008 geschätzte 3,5 Millionen US-Dollar.

Kerr verließ NEXT Model Management und unterschrieb 2009 bei IMG Models. Sie lief auch für Prada in Mailand und modelte in diesem Jahr für die italienische Vogue. Sie wurde erneut auf die Forbes-Liste der bestbezahlten Models der Welt gesetzt, rangierte auf Platz 9 und verdiente in diesem Jahr 4 Millionen Dollar.

Kerr wurde im Januar 2011 das erste schwangere Model für die Vogue und war zum Zeitpunkt des Shootings im sechsten Monat schwanger. Im Januar 2012 wurde sie zur Botschafterin von Qantas ernannt und lief für Chanel und Miu Miu auf der Pariser Modewoche.

Im März 2013 scheiterten die Verhandlungen zur Verlängerung von Kerrs Fünfjahresvertrag mit dem Kaufhaus David Jones und die beiden Trennungen sich. Im nächsten Monat wurde ihr Dreijahresvertrag über 1 Million US-Dollar mit Victoria’s Secret nicht verlängert. 2013 war sie die Nummer zwei in der Forbes-Liste der bestbezahlten Models der Welt. Sie wurde zum Gesicht des österreichischen Kristallhauses Swarovski. Im Februar 2014 wurde Kerr das Gesicht von H&M und führte hochkarätige Kampagnen für Reebok und Wonderbra durch. In den nächsten Jahren machten sie weiterhin Cover für Elle, Harer’s und Vogue. Im Februar 2017 war Miranda in einem Werbespot für Buick zu sehen, der während des Super Bowl LI ausgestrahlt wurde.

Kerr ist im Lauf ihrer Karriere häufig in Umfragen und Listen der „Sexiest Woman“ aufgetaucht. Kerr stand auf der Liste der „100 heißesten Frauen aller Zeiten“ von Men’s Health und rangierte damit höher als Audrey Hepburn, Grace Kelly und Sophia Loren. Sie wurde 2012 von Esquire UK zur „Sexiest Woman Alive“ gekürt und auf Platz 1 der Hot 100-Liste 2012 von Australian Maxim gewählt. Ihr Model-Markenzeichen sind ihre Grübchen und ihr „Mädchen von nebenan“-Aussehen.

(Foto von Graham Denholm/Getty Images)

Andere Unternehmungen: Im Jahr 2009 brachte Miranda mit George Moskos ihre eigene Linie von Hautpflegeprodukten namens KORA Organics auf den Markt. Kerr ist in einer Vielzahl von Wohltätigkeitsorganisationen aktiv und posierte nackt und an einen Baum gekettet, um das Bewusstsein für gefährdete Koalas in ihrem Heimatland zu schärfen. 2010 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Treasure Yourself“. Im Frühjahr 2014 veröffentlichte sie mit Bobby Fox ihre Debütsingle, ein Cover von Elvis’ „You’re the Boss“.

Persönliches Leben: Kerr war 2003 mit dem Finanzmakler Adrian Camilleri zusammen. Camilleri wurde von Februar 2003 bis Februar 2004 des betrügerischen Verhaltens für schuldig befunden. Kerr war von 2003 bis 2007 mit dem Sänger Jay Lyon zusammen. Kerr begann Ende 2007 mit Orlando Bloom auszugehen. 2009 brach eine als Bling Ring bekannte Diebesbande in Orlandos Haus ein und stahl Kleidung und Schmuck von Luxusmarken. Sie waren offenbar hinter Kerrs berühmten Dessous von Victoria’s Secret her. Kerr und Bloom waren im Juli 2010 verheiratet. Sie hatten am 6. Januar 2011 einen gemeinsamen Sohn, Flynn Christopher Blanchard Copeland Bloom. Kerr und Bloom trennen sich im Oktober 2013 und ihre Scheidung war Ende 2013 endgültig.

Im Juni 2017 musste Kerr im Rahmen einer Untersuchung des 1Malaysia Development Berhad-Skandals Schmuck im Wert von 8 Millionen US-Dollar an die US-Regierung abgeben. Es war ihr 2014 von Jho Low, einem malaysischen Finanzier, geschenkt worden. Zu dieser Zeit war sie mit ihm liiert.

Im Jahr 2015 begann Kerr mit dem Milliardär Evan Spiegel, Mitbegründer und CEO von Snapchat, auszugehen. Sie waren im Mai 2017 verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Kinder, Hart und Myles Spiegel, geboren im Mai 2018 bzw. Oktober 2019.