Nancy Grace Reinvermögen und Gehalt: Nancy Grace ist eine amerikanische Rechtskommentatorin, Fernsehmoderatorin, Fernsehjournalistin, ehemalige Staatsanwältin und Autorin mit einem Nettovermögen von 25 Millionen Dollar. Sie ist wahrscheinlich am besten dafür bekannt, die Show „Nancy Grace“ zu moderieren, die von 2005 bis 2016 auf HLN lief, und sie trat als Schiedsrichterin in „Swift Justice with Nancy Grace“ auf, einer Reality-Show im Gerichtssaal. Bevor Grace zu einer prominenten Figur in der Unterhaltungswelt wurde, sammelte sie Erfahrung als Staatsanwältin in Georgia.

Frühes Leben: Nancy Ann Grace wurde am 23. Oktober 1959 in Macon, Georgia, geboren. Nancy wuchs zusammen mit zwei Geschwistern in einem Arbeiterheim auf und besuchte zusammen mit ihrer Familie regelmäßig die Liberty United Methodist Church in Macon. Nach dem Abitur besuchte Grace die Valdosta State University. Anschließend wechselt sie an die Mercer University und erwirbt einen Bachelor of Arts. Sie war ursprünglich von Shakespeare angetan, aber ihre Prioritäten änderten sich, nachdem ihr Verlobter auf tragische Weise ermordet wurde, als sie 19 Jahre alt war.

Nach diesem Vorfall konzentrierte sich Grace auf eine juristische Karriere. Sie schrieb sich an der Walter F. George School of Law ein und erwarb schließlich ihren Juris Doctor. Anschließend erwarb sie einen Master of Laws in Verfassungs- und Strafrecht an der New York University. Sie versuchen auch nach ihrem Abschluss enge Beziehungen zur akademischen Gemeinschaft und unterrichtete zeitweise Prozessführung am Georgia State College of Law. Sie ist auch Mitglied des Kuratoriums der Mercer University.

Juristische Laufbahn: Zunächst praktizierte Nancy Grace Kartell- und Verbraucherschutzrecht bei der Bundesgewerbekommission. Während dieser frühen Zeit arbeitete sie auch als Gerichtsschreiberin für einen Bundesrichter. Anschließend wurde sie Sonderstaatsanwältin für die Staatsanwaltschaft des Bezirks Georgia und konzentrierte sich auf Fälle von Vergewaltigung, Kindesmissbrauch, Brandstiftung und anderen Verbrechen.

Karriere in der Unterhaltungsbranche: 1996 verließ sie die Staatsanwaltschaft von Fulton County und nahm ein Angebot an, eine Sendung mit juristischen Kommentaren für Court TV zu moderieren. Sie moderierte in dieser Zeit eine Reihe von Shows, darunter „Trial Heat“ und „Closing Arguments“. Dies dauerte bis etwa 2005, als sie anfing, eine Rechtsanalyseshow für CNN namens „Nancy Grace“ zu moderieren. 2010 begann sie auch, gleichzeitig die Moderation von „Swift Justice with Nancy Grace“ zu moderieren, die ein Jahr lang lebte. Im Jahr 2019 wurde bekannt gegeben, dass Nancy Grace eine neue Show für Oxygen TV mit dem Titel „Injustice with Nancy Grace“ moderieren würde.

Außerhalb dieser Projekte ist Nancy Grace in Shows wie „Dancing with the Stars“, „Raising Hope“, „Law & Order“, „Hancock“ und „Hollywood Medium with Tyler Henry“ aufgetreten.

Bücher: Nancy Grace veröffentlichte 2005 ihr erstes Buch mit dem Titel „Objection!: How High-Priced Defense Attorneys, Celebrity Defendants, and a 24/7 Media Have Hijacked Our Criminal Justice System“, das Buch wurde zu einem Bestseller der New York Times . Sie hat auch Romane geschrieben, darunter „The Eleventh Victim“. Zu ihren weiteren Büchern gehören „Death on the D-List“ und „Murder in the Courthouse“.

Beziehungen: 2007 heiratete Nancy Grace David Linch, einen Investmentbanker. Die beiden waren alte Bekannte, die sich in den 70er Jahren an der Mercer University kennengelernt hatten. Später in diesem Jahr gab sie bekannt, dass sie mit Zwillingen schwanger war und ihre Kinder Ende des Jahres geboren wurden.

Kontroversen: Die frühe Anwaltskarriere von Nancy Grace war nicht unumstritten. 1977 wurde sie vom Obersten Gerichtshof von Georgia gerügt, weil sie Beweise zurückgehalten und unangemessene Aussagen gemacht hatte. Im Jahr 2005 stellte ein Berufungsgutachten des Bundes fest, dass sie ethischen Regeln nicht befolgte, erneut Beweise zurückhielt und einem bestimmten Zeugen erlaubte, unter Eid falsch ausgesagt. In vielen Fällen droht diese Aktivität den Ausgang des Falls zu beeinflussen.

2006 begann Melinda Duckett kurz nach einem Interview mit Nancy Grace Selbstmord. Das Interview konzentriert sich auf das Verschwinden von Ducketts 2-jährigem Sohn. Grace befragte Duckett zu einer Reihe von Punkten und fragte sie, warum sie nicht transparenter gewesen sei, was am Tag des Verschwindens ihres Sohnes tatsächlich passiert sei. Duckett wurde emotional und Grace interviewte anschließend einen Psychologen, der behauptete, Grace vermeide die Fragen. Einen Tag nach der Ausstrahlung des Interviews erschoss sich Duckett. vermuteter, ihr Selbstmord sei eine Folge des verstärkten Drucks der Medien gewesen. Als Antwort behauptete Grace, dass Ducketts Schuld der Hauptgrund für ihren Selbstmord sei. Ducketts Familie verklagte später CNN und erzielte eine Einigung über 200.

Mitte der 2000er Jahre wurde Grace vorgeworfen, ihre Lebensgeschichte verschönert zu haben – insbesondere im Hinblick auf den Mord an ihrem Verlobten. Nachdem eine Medienpublikation Nachforschungen angestellt hatte, stellte sich heraus, dass Graces Geschichte voller Ungenauigkeiten war. Zum Beispiel wurde ihr Verlobter nicht von einem Fremden erschossen, wie sie behauptet hatte, und der Mörder stand tatsächlich in der Nacht des Verbrechens, anstatt es zu leugnen, wie Grace behauptet hatte.

Gehaltsdetails : Nancy Grace erhielt von 2006 bis 2016 ein beträchtliches Gehalt für die Moderation der HLN-Show „Nancy Grace“. Obwohl ihr Einkommen im Laufe der Jahre schwankte, erhielt Nancy einmal einen Jahresgehalt von 8 Millionen US-Dollar.

Immobilien: 1996 kaufte Nancy Grace ein Grundstück in Brookhaven, Atlanta, für 407.500 Dollar. Sie verbrachten die nächsten Jahre damit, das Anwesen mit Einer Reihe von Ergänzungen zu renovieren, einschließlich der Hinzufügung eines völlig neuen zweiten Stockwerks. Als sie die Immobilie 2014 für 1.599 Millionen US-Dollar auf den Markt brachten, war schnell nichts von der ursprünglichen Immobilie übrig. Zu den Highlights gehören eine schöne Veranda, freiliegende Holzbalken und ein Kronleuchter aus Hirschgeweih. Grace verkaufte das Anwesen, weil sie vorhatte, woanders ein völlig neues Zuhause zu bauen.