Was ist das Vermögen von Paul Teutul Sr.?

Paul Teutul Sr. ist ein amerikanischer Unternehmer, Reality-TV-Persönlichkeit, Autor und Produzent mit einem Nettovermögen von 500.000 US-Dollar. Teutul gründete Orange County Choppers und Orange County Iron Works und spielte in den Reality-Serien „American Chopper“ (2003–2010; 2018– heute), „American Chopper: Senior vs. Junior“ (2010–2012), „Orange County Choppers “ (2013–2014) und „Orange County Choppers: American Made“ (2015–2016).

Paul produzierte auch zahlreiche Folgen von „American Chopper“, und seine Söhne Paul Jr. und Mikey traten mit ihm in der Serie auf. Teutul hat die Bücher „Orange County Choppers: The Tale of the Teutuls“ (2006) und „Ride of a Lifetime: Doing Business the Orange County Choppers Way“ (2009) veröffentlicht und trat 2007 in dem Film „Wild Hogs“ auf. eine Folge von „My Name Is Earl“ aus dem Jahr 2008 und Nickelbacks Musikvideo „Rockstar“ aus dem Jahr 2007. Von 2012 bis 2013 nahm Paul an der NBC-Serie „Celebrity Apprentice“ teil und belegte den achten Platz. 2007 teilte sich Teutul mit Paul Jr. für „American Chopper“ einen Astra Award als beliebteste internationale Persönlichkeit oder Schauspieler.

Frühe Lebensjahre

Paul Teutul Sr. wurde am 1. Mai 1949 in Yonkers, New York, als Paul John Teutul geboren. Er wuchs in Pearl River, New York, auf. Im Alter von 18 Jahren trat Paul während des Vietnamkrieges bei den United States Merchant Marines auf.

Karriere

Teutuls lebenslange Liebesbeziehung zu Motorrädern begann in den 70er Jahren, als er sich von Filmen wie „Easy Rider“ und „Hells Angels on Wheels“ inspirieren ließ. Seine Liebe endete nicht nur beim Fahrradfahren, und schon bald mischte er sich in die Konfektionsarbeit ein. 1973 gründete er Paul’s Welding in New York mit „einem Pick-up und einer Schweißmaschine“. Nachdem er das Geschäft auf eine 7.000 Quadratfuß große Rock Tavern-Anlage erweitert hatte, benannte er das Unternehmen in Orange County Iron um, das 2004 in Orange County Ironworks, LLC wurde Straßen geändert, hatte er schließlich genug Vertrauen in seine Kompetenz, dass er starb Leitung der Orange County Ironworks an seinen Sohn Dan übergab und Orange County Choppers in Newburgh, New York, eröffnete.

Mit Pauls Custom-Bikes, seiner Beziehung zu seinen Söhnen und seinem aufstrebenden Status als erfolgreicher Mann, rief bald Hollywood. 2003 wurde „American Choppers“ auf dem Discovery Channel uraufgeführt und es wurden mehr als 230 Folgen ausgestrahlt, darunter zwei Staffeln auf TLC. Die Serie führt auch zu den Ablegern „American Chopper: Senior vs. Junior“, „Orange County Choppers“ und „Orange County Choppers: American Made“ sowie den Specials „American Chopper Live: The Build Off“ (2011). ) und „Chopper Live: Die Rache“ (2012).

Im Jahr 2020 beschloss Teutul, den Standort Newburgh Orange County Choppers zu schließen, und im Juni 2021 eröffnete er das OCC Road House and Museum in Pinellas Park, Florida. Die 11.000 Quadratmeter große Einrichtung umfasst „eine Billardhalle, Bodenspiele, eine riesige Sammlung kleinster ausgewählter Motorräder und Erinnerungsstücke, einen Live-Veranstaltungsraum, Verkaufsflächen, eine Bar und ein Restaurant“. Orange County Choppers hat Fahrräder für Wohltätigkeitsorganisationen wie Make-A-Wish Foundation und Iraq Star gebaut, und 2010 gegründet das Unternehmen die gemeinnützige Organisation The OCC Foundation, Inc. Bei der Bekanntgabe des Starts der Wohltätigkeitsorganisation erklärt Paul: „Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich eine große Einstellung habe, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass wir bei OCC ein noch größeres Herz haben.

(Foto von Andrew H. Walker/Getty Images)

Persönliches Leben

Paul war von 1969 bis 1995 mit Paula Teutul verheiratet, und das Paar begrüßte drei Söhne, Paul Jr., Michael und Daniel, und Tochter Cristin. Paul Sr. und Paul Jr. waren oft zu sehen, wie sie sich über die Folgen von „American Chopper“ stritten, und 2009 wurde Paul Jr. von Orange County Choppers gefeuert. Später kehrt er als Berater in das Unternehmen zurück. Mikey verließ die TV-Unternehmungen der Familie im Jahr 2012, trat aber nach seiner Rückkehr im Jahr 2018 wieder in „American Chopper“ auf. Dan leitet Orange County Ironworks und Cristin ist Kinderkrankenschwester. Paul heiratete Beth Dillon am 29. Juli 2007 und sie ließen sich 2015 nach dreijähriger Trennung scheiden. Teutul ist seit 2011 in einer Beziehung mit Joan Bulger-Kay. Er hat zahlreiche Tattoos, darunter eines mit der Aufschrift „OCC New York“. die er bekam, weil er frustriert war, dass die Leute dachten, Orange County Choppers befinden sich in Orange County, Kalifornien. Paul war 2015 in der Show „Tattoo Titans“ zu sehen.

Im April 2017 hat Teutul von seinem Geschäftspartner Thomas Derbyshire verklagt, der behauptete, Paul habe einen Teil des Geldes, das Derbyshire in „Orange County Choppers: American Made“ investiert hatte, für seinen persönlichen Gebrauch verwendet. Laut der Klage “ging ihre Geschäftsvereinbarung schnell schief, nachdem Teutul versucht hatte, ihren 51/49-Prozent-Eigentumsvertrag (der Derbyshire zugute kam) in einen 50/50-Deal umzuwandeln.” Derbyshire beschuldigte Teutul, die Produktion aufgehalten und Geschäfte gemacht zu haben, ohne ihn ebenfalls zu konsultieren. Paul wurde auch von JTM Motorsports verklagt, der behauptete, er habe einen Deal gemacht, dass er das Geschäft fördern würde, wenn JTM kostenlos an seiner Corvette arbeiten würde. In einer Bilanz von 2018 gab Paul an,

Konkurs

Im März 2018 meldete Paul Insolvenz an. In der Akte führte er Schulden in Höhe von 1.070.893 $ und Vermögenswerte in Höhe von 1.801.729 $ auf. Er behauptete auch, dass er als Stahlhersteller rund 15.000 Dollar pro Monat verdient. Seine monatlichen Ausgaben übersteigen 12.600 US-Dollar. Sein Anwalt nannte die Einreichung „proaktiv, nicht reaktiv … was eine positive Sache für Herrn Teutul ist“.

Immobilie

Mitte 2019 verkaufte Paul seine 3.448 Quadratfuß große Villa in New York für 1,9 Millionen US-Dollar. Das Haus mit drei Schlafzimmern und drei Badezimmern befindet sich auf einem 38 Hektar großen Grundstück, und der Verkauf umfasst einige von Teutuls Nutztieren. Zuvor hatte er das Grundstück im Oktober 2017 für 2,89 Millionen US-Dollar notiert.