Wie hoch ist das Vermögen von Ringo Starr?

Ringo Starr ist ein englischer Musiker, Sänger, Songwriter und Schauspieler, der als Schlagzeuger der Beatles weltweite Berühmtheit erlangte. Gelegentlich sang er mit der Gruppe Lead-Vocals, normalerweise bei einem Song auf jedem Album. Er hat auch eine lange Solokarriere hinter sich. Ringo Starr hat ein Nettovermögen von 350 Millionen Dollar.

Frühe Lebensjahre

Richard Starkey, besser bekannt als Ringo Starr, wurde am 7. Juli 1940 in Liverpool, England, geboren. Er ist das einzige Kind der Konditoren Richard und Elsie Gleave. Seine Eltern trennen sich und ließen sich scheiden, als Ringo ein kleiner Junge war. Sein Vater hatte nach der Scheidung nichts mit seinem Sohn zu tun und Ringos Mutter übernahm einen Hausputzjobs, bevor sie Job als Bardame bekam. Als Ringo sechs Jahre alt war, hatte er eine routinemäßige Appendektomie wegen seiner Blinddarmentzündung. Er zog sich eine Bauchfellentzündung zu. sofort ihn für mehrere Tage ins Koma. Während seiner einjährigen Genesung lebt er getrennt von seiner Familie im Myrtle Street Children’s Hospital in Liverpool. Er wurde im Mai 1948 aus dem Krankenhaus entlassen und seine Mutter hielt ihn von der Schule fern. Infolge dessen konnte Ringo im Alter von acht Jahren weder lesen noch schreiben. Er wurde mehrere Jahre lang zweimal pro Woche eingesetzt, was ihn akademisch aufholte. 1953 erkrankte Ringo an Tuberkulose und lebte zwei Jahre in einem Sanatorium. Das Sanatorium ermutigte seine Patienten, sich der Krankenhausband anzuschließen, um sowohl die motorischen Fähigkeiten zu stimulieren als auch Langeweile zu lindern, was dazu geführt, dass einem Ringo zum ersten Mal Schlaginstrument ausgesetzt war: provisorischen Schlägel, mit dem er auf die Schränke neben seinem Bett schlug. Infolgedessen interessierte sich Ringo für das Schlagzeugspielen. Das Sanatorium ermutigte seine Patienten, sich der Krankenhausband anzuschließen, um sowohl die motorischen Fähigkeiten zu stimulieren als auch Langeweile zu lindern, was dazu geführt, dass einem Ringo zum ersten Mal Schlaginstrument ausgesetzt war: provisorischen Schlägel, mit dem er auf die Schränke neben seinem Bett geschlagen. Infolgedessen interessierte sich Ringo für das Schlagzeugspielen. Das Sanatorium ermutigte seine Patienten, sich der Krankenhausband anzuschließen, um sowohl die motorischen Fähigkeiten zu stimulieren als auch Langeweile zu lindern, was dazu geführt, dass einem Ringo zum ersten Mal Schlaginstrument ausgesetzt war: provisorischen Schlägel, mit dem er auf die Schränke neben seinem Bett schlug. Infolgedessen interessierte sich Ringo für das Schlagzeugspielen. sich der Krankenhausband anschließen, um sowohl die motorischen Fähigkeiten zu stimulieren als auch Langeweile zu lindern, was dazu geführt, dass einem Ringo zum ersten Mal Schlaginstrument ausgesetzt war: provisorischen Schlägel, mit dem er auf die Schränke neben seinem Bett geschlagen. Infolgedessen interessierte sich Ringo für das Schlagzeugspielen. sich der Krankenhausband anschließen, um sowohl die motorischen Fähigkeiten zu stimulieren als auch Langeweile zu lindern, was dazu geführt, dass einem Ringo zum ersten Mal Schlaginstrument ausgesetzt war: provisorischen Schlägel, mit dem er auf die Schränke neben seinem Bett geschlagen. Infolgedessen interessierte sich Ringo für das Schlagzeugspielen.

1954 heiratete Ringos Mutter Harry Graves, einen großen Fan von Big-Band-Musik. Er machte Ringo mit Aufnahmen von Dinah Shore, Sarah Vaughan und Billy Daniels bekannt. 

Nach seiner Entlassung aus dem Sanatorium Ende 1955 kehrt Starkey nicht zur Schule zurück und machte sich auf die Suche nach einem Job, aber es fehlte ihm an Motivation und Disziplin. seine ersten Versuche einer Erwerbstätigkeit blieben erfolglos. Dann verschaffte ihm sein Stiefvater eine Stelle als Maschinistenlehrling bei Henry Hunt and Son, einem Schulgerätehersteller in Liverpool, wo er sich mit Roy Trafford anfreundete. Die beiden Verbände sich über ihr gemeinsames Interesse an Musik. 

Es dauerte nicht lange, bis Ringo und Trafford anfingen, in ihren Mittagspausen Lieder zu Proben. Zu Weihnachten 1957 schenkte Graves Ringo ein gebrauchtes Schlagzeug. In den nächsten Jahren ausgeführt Ringo seine Fähigkeiten als Schlagzeuger weiter und schloss sich einer Reihe lokaler Bands an, darunter Rory Storm und die Hurricanes. Zu dieser Zeit ändert er seinen Namen in Ringo Starr. Bis 1960 waren die Hurricanes eine der angesehensten Bands in Liverpool. Ringo war bei den Hurricanes, als er die Beatles im Oktober 1960 zum ersten Mal traf. Am 15. Oktober 1960 trommelte er mit John Lennon, Paul McCartney und George Harrison und nahm zum ersten Mal mit ihnen auf.

Ethan Miller/Getty Images

Karriere

Er kam 1962 zu den Beatles und ersetzte Pete Best als Schlagzeuger. Sein skurriler Schlagzeugstil, der durch das Spielen mit der linken Hand auf einem rechtshändigen Instrument verursacht wird, wird oft als Einfluss moderner Percussion-Künstler einem angeführt. Er sang die Hauptrolle auf mehreren Beatles-Tracks, darunter „With a Little Help from My Friends“, „Yellow Submarine“, „Good Night“, „I Wanna Be Your Man“, „Boys“ und ihr Cover von „Act Naturally“ . Er schrieb “Don’t Pass Me By” und “Octopus’s Garden”.

Nach der Trennung der Beatles im Jahr 1970 begann Starr eine produktive Solokarriere, veröffentlichte bis 2010 fünfzehn Studioalben und entstand mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, darunter dem ehemaligen Bandkollegen Paul McCartney. Er hat auch in einer Reihe von Filmen mitgewirkt, sowohl mit den Beatles als auch in der Zeit nach ihrer Trennung, und er hat die Kinderfernsehsendungen „Thomas the Tank Engine and Friends“ und „Shining Time Station“ jeweils zwei Staffeln lang erzählt und schließlich gewonnen einen Emmy Award für „Shining Time Station“. S

Er tourte mit mehr als einem Dutzend Variationen von Ringo Starr & His All-Starr Band. Er wurde als Mitglied der Beatles und als Solokünstler in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, was zu einem von 21 Künstlern macht, die mehr als er einmal aufgenommen wurden.

1998 wurde er in die Modern Drummer Hall of Fame aufgenommen. 2011 veröffentlichten die Leser des Rolling Stone Starr zum fünftgrößten Schlagzeuger aller Zeiten. Er ist der reichste Schlagzeuger der Welt.

Persönliches Leben

1965 heiratete Ringo-Star Maureen Cox. Beatles-Manager Brian Epstein war der Trauzeuge. Zeugen waren sein Stiefvater Harry Graves und George Harrison. Das Paar hatte drei Kinder: Zak (1965), Jason (1967) und Lee (1970). Das Paar ließ sich 1975 nach Starrs wiederholten Seitensprüngen scheiden. Später gab er zu, “ein Betrunkener, ein Frauenschläger und ein abwesender Vater” zu sein. Maureen Star 1994 im Alter von 48 Jahren an Leukämie.

1980 lernte Starr die Schauspielerin Barbara Bach am Set des Films „Caveman“ kennen. Sie heirateten am 27. April 1981.

Starr hat acht Enkelkinder: eines von Zak, vier von Jason und drei von Lee. 2016 wurde er als erster Beatle Urgroßvater

Starr ist Vegetarier und täglich meditiert. Sein Schlagwort und Lebensmotto ist „Frieden und Liebe“

Verdienste

Im Jahr 2013, mehr als 30 Jahre nach der Trennung der Beatles, brachte Starr 3 Millionen Dollar aus Tourneen und Plattenverkäufen ein. Heute kann er mit nur wenigen Live-Auftritten leicht 3-5 Millionen Dollar pro Jahr verdienen.

Immobilie

1971 kaufte Starr John Lennons Haus Tittenhurst Park in Sunninghill in Berkshire und zog mit seiner Familie dorthin.

Starr und Bach teilt ihre Zeit zwischen Häusern in Los Angeles, Cranleigh, England; und Montecarlo. Er hat auch ein Haus im Londoner Stadtteil Chelsea abseits der King’s Road.