Wie hoch ist das Vermögen von Van Morrison?

Van Morrison OBE ist ein berühmter Sänger und Songwriter mit einem Nettovermögen von 90 Millionen Dollar. Morrison katapultierte sich Mitte der 1960er Jahre zum Star, als er Leadsänger der klaren R&B-Band Them wurde, die vor allem durch die Single „Gloria“ von 1964 bekannt wurde, und startete seine Karriere als Solosänger 1967 mit der Veröffentlichung der Hitsingle „Braun äugiges Mädchen.“ Van hat mehr als 40 Solo-Studioalben veröffentlicht, darunter „Astral Weeks“ (1968), „Moondance“ (1970), „Inarticulate Speech of the Heart“ (1983), „Days Like This“ (1995) und „ Pay the Teufel“ (2006). 1993 wurde er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen und 1996 mit dem Order of the British Empire ausgezeichnet.

Frühe Lebensjahre

Van Morrison wurde am 31. August 1945 in Bloomfield, Belfast, Nordirland, als George Ivan Morrison geboren. Seine Mutter Violet war eine ehemalige Stepptänzerin und Sängerin, und sein Vater George war Werftelektriker. Van besuchte die Elmgrove Primary School und wuchs mit einer der größten Plattensammlungen Nordirlands auf, die zufällig seinem Vater gehörte. George kaufte Van im Alter von 11 Jahren eine Akustikgitarre und gründete mit 12 Jahren die Band The Sputniks und mit 14 Midnight Special. Später bat Morrison seinen Vater, ihm ein Saxophon zu kaufen, und begann, Tenorsaxophonunterricht zu nehmen und Musik zu lernen. Van vorübergehend an der Orangefield Boys Secondary School, brach diese jedoch 1960 ab und fand schließlich einen Job als Fensterputzer, wobei er in seiner Freizeit mit lokalen Bands wie den Monarchs und der Harry Mack Showband spielte. Im Alter von 17 Jahren tourte er mit den Monarchs durch Europa, und die Band wurde als International Monarchs bekannt. Im November 1963 nahmen sie die Single „Boozoo Hully Gully“ / „Twingy Baby“ als Georgie and the Monarchs auf und lösten sich später in diesem Monat auf.

Karriere

Im April 1964 gründete Morrison Them mit Ronnie Millings, Alan Henderson, Billy Harrison und Eric Wrixon von The Gamblers, und der erste Auftritt der Band fand im neuen R&B-Club des Maritime Hotels statt. An diesem Ort debütierte die Gruppe, sollte ihr beliebtster Song „Gloria“ werden. Dick Rowe nahm Them bei Decca Records unter Vertrag und veröffentlichte die Alben „The Angry Young Them“ (1965) und „Them Again“ (1966), bevor Van die Band 1966 verließ. Morrison zog 1967 nach New York und veröffentlichte sein erstes Soloalbum „Blowin’ Your Mind!“ später in diesem Jahr; die Single „Brown Eyed Girl“ wurde in den USA und Großbritannien mit Platin ausgezeichnet. Sein Nachfolger „Astral Weeks“ von 1968 wurde in den USA mit Gold und in Großbritannien mit Platin ausgezeichnet. Krieg sein erstes Album, das sich eine Million Mal verkauft und in den USA mit 3x Platin ausgezeichnet wurde, und das Magazin „Rolling Stone“ rangierte auf Platz 65 seiner Liste „Die 500 größten Alben aller Zeiten“. In den 1970er Jahren veröffentlichte er neun Studioalben, von denen vier in Großbritannien mit Silber oder höher ausgezeichnet wurden. Sein Album „Saint Dominic’s Preview“ von 1972 war sein erstes, das die Top 20 der „Billboard“ 200-Charts erreichte.

In den 1980er Jahren veröffentlichte Morrison acht Studioalben, und „Avalon Sunset“ von 1989 wurde in den USA, Großbritannien, Kanada und den Niederlanden mit Gold ausgezeichnet und erreichte Platz 1 der offiziellen Charts. In den 1990er Jahren tat er sich mit dem englischen Jazz- und R&B-Musiker Georgie Fame für die Alben „How Long Has This Been Going On“ (1995) und „Tell Me Something: The Songs of Mose Allison“ (1996) zusammen und 18 Singles veröffentlicht. darunter eine Version von „Gloria“ mit John Lee Hooker. Anfang der 2000er Jahre ein unabhängiges Plattenlabel, Exile Productions Ltd, und sein erstes Album auf dem Label, „Down the Road“ aus dem Jahr 2000, erreichte die Top 10 der Charts in Großbritannien, Australien, Deutschland, Irland, Norwegen, Neuseeland und Schweden . Morrison veröffentlichte 2006 das Country-Album „Pay the Devil“. und es erreichte Platz 7 der „Billboard“ Top Country Albums-Charts. Sein Album „Keep It Simple“ von 2008 war sein erstes Top-10-Album in den USA, und mit „Born to Sing: No Plan B“ von 2012 und „Keep Me Singing“ von 2016 knackte er erneut die Top 10. 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit“. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). und er knackte die Top 10 mit erneut „Born to Sing: No Plan B“ von 2012 und „Keep Me Singing“ von 2016. 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er lit “. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). und er knackte die Top 10 mit erneut „Born to Sing: No Plan B“ von 2012 und „Keep Me Singing“ von 2016. 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit “. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). und er knackte die Top 10 mit erneut „Born to Sing: No Plan B“ von 2012 und „Keep Me Singing“ von 2016. 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit “. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). und er knackte die Top 10 mit erneut „Born to Sing: No Plan B“ von 2012 und „Keep Me Singing“ von 2016. 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit “. 2018 veröffentlichter Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit“. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974), „Live at Austin City Limits Festival“ (2006) und „Astral Weeks Live at the Hollywood Bowl“ (2009). 2014 erschien ein Buch mit Vans Texten, „Lit Up Inside“, und 2020 folgte „Keep ‘Er Lit“. 2018 veröffentlichte Van „The Prophet Speaks“, sein 40. Studioalbum. Er hat auch sieben Live-Alben veröffentlicht, darunter „It’s Too Late to Stop Now“ (1974),

Stephen Lovekin/Getty Images

Persönliches Leben

1968 erklärte sich Vans Freundin Janet Rigsbee bereit, ihn zu heiraten, damit er einer Abschiebung entgehen könne. Sie zog von New York nach Cambridge, Massachusetts, und begrüßte am 7. April 1970 Tochter Shana (die zu einer Singer-Songwriterin herangewachsen); Van war auch Stiefvater von Peter, Janets Sohn aus einer bekannten Beziehung. Morrison und Rigsbee trennten sich 1973, und nach ihrer Rückkehr nach Großbritannien heiratete Van 2006 die Prominente Michelle Rocca. Das Paar hat zwei Kinder, Tochter Aibbe (geboren im Januar 2006) und Sohn Fionn (geboren im August 2007), und ist getrennt im Jahr 2018. Im Jahr 2009 brachte Gigi Lee, Morrisons Tourmanagerin, ein Kind zur Welt, von dem sie behauptete , es sei Vans; Leider verstarb George Ivan Morrison III im Jahr 2011 im Alter von nur 13 Monaten, und später in diesem Jahr starb Gigi an Kehlkopfkrebs. Van hat immer bestritten, Georges Vater zu sein.

Morrison hat sich während der Covid-19-Pandemie lautstark über seine asoziale Distanzierungshaltung geäußert und im September 2020 drei Songs veröffentlicht, die gegen Sperren in Großbritannien protestieren. Aus diesem Grund wurde Van als „Covidiot“ und Menschen bezeichnet haben gefordert, dass ihm vom Stadtrat von Belfast seine Ehrung als Freiheit der Stadt entzogen wird. Im „Rolling Stone“-Artikel sagte Robin Swann, Nordirlands Gesundheitsminister über Morrison: „Seine Worte werden den Verschwörungstheoretikern großen Trost spenden – der Aluhut-Brigade, die gegen Masken und Impfstoffe kämpfte und denkt, dass dies alles eine riesige globale ist Verschwörung, um Freiheiten zu beseitigen. Er hat sich entschieden, Versuche anzugreifen, die Alten und Verletzlichen in unserer Gesellschaft zu schützen. Es ist alles bizarr und unverantwortlich.

Auszeichnungen und Ehren

Morrison wurde für sieben Grammys nominiert und gewann die Auszeichnung „Best Pop Collaboration With Vocals“ für „Have I Told You Lately That I Love You?“. 1995 und „Don’t Look Back“ 1997. Die Alben „Astral Weeks“ und „Moondance“ sowie die Songs „Gloria“ und „Brown Eyed Girl“ wurden in die Grammy Hall of Fame aufgenommen. 2017 erhielt Van einen Lifetime Achievement Award for Songwriting von den Americana Music Honors & Awards, und er wurde 2003 in die Songwriters Hall of Fame und 1999 in die Irish Music Hall of Fame aufgenommen. Er hat acht Nominierungen für den Brit Award 1994 erhalten, den Preis für herausragende Beiträge und 2004 einen BMI ICON Award. Morrison erhielt 1995 bei den Ivor Novello Awards einen Lifetime Achievement Award. “Braun äugiges Mädchen”, “

Immobilie

Seit mehreren Jahren lebt Van Morrison hauptsächlich im grünen Vorort Marin County, Kalifornien, in San Francisco, genauer gesagt in einer Stadt namens Mill Valley. Sein Haus in Mill Valley ist wahrscheinlich 5-7 Millionen US-Dollar wert, basierend auf vergleichbaren Immobilien und jüngsten Verkäufen. Es ist unklar, wann genau er das Grundstück gekauft hat oder was er ursprünglich bezahlt hat.